Berufsbilder

Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Berufe im Handwerk. 

Volltextsuche

Augenoptiker/in

» Freie Lehrstellen: 10

Augenoptiker/in

Bei vielen Menschen läßt die Sehkraft nach, und sie merken es erst, wenn der Sänger auf der Bühne "verschwimmt", das Stop-Schild viel zu spät erkannt wird, wenn beim "Fernsehen" das Gefühl entsteht, dauernd in der letzten Reihe zu sitzen. Menschen wollen gut sehen und dabei attraktiv aussehen. Der Augenoptiker kümmert sich also in zweierlei Hinsicht ums Auge. Man kennt die aktuelle Brillenmode und hat einen Blick für das Gestell, das am besten zum Kunden paßt. Im Vordergrund steht natürlich das Glas mit dem richtigen Schliff für besseres Sehen oder die entsprechende Kontaktlinse. Die Anfertigung erfolgt entweder nach eigenen Überprüfungen oder nach Verordnung des Augenarztes. Sicheres Bedienen optischer Geräte in der Werkstatt, spezielles physikalisches Wissen gehören ebenso zum Alltag wie die persönlich, freundliche Beratung im Verkaufsraum. Wer gern Menschen hilft, Spaß an Mode hat, wird in diesem Beruf viel Freude haben.

Kategorie

Friseur, Gesundheit, Reinigung

Voraussetzungen

  • handwerkliche Begabung
  • gutes logisches Denkvermögen
  • Formensinn, Geschmack
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Geduld
  • gute Umgangsformen, Sprachgewandtheit
  • gute Kenntnisse in Mathematik und Physik

Ausbildungsdauer

3 Jahre (36 Monate)

Ausbildungsinhalt

  • Berufsbildung, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Planen, Steuern und Kontrollieren von Arbeitsabläufen, Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Anfertigen und Anwenden technischer Unterlagen
  • Handhaben und Warten von Werkzeugen. Maschinen und technischen Einrichtungen
  • Beurteilen und Einsetzen von Werkstoffen
  • Messen und Prüfen
  • manuelles Trennen und Umformen
  • maschinelles Spanen, Fügen
  • Bearbeiten und Einfassen von Brillengläsern
  • Modifizieren und Instandsetzen von Brillen
  • Beurteilen der optischen Eigenschaften und Wirkungen von Sehhilfen
  • Brillengläser, Kontaktlinsen und vergrößernde Sehhilfen
  • Erklären und Darstellen der Anatomie. Physiologie und Optik des Auges
  • optische und anatomische Brillenanpassung
  • Beraten von Kunden
  • Verkauf von Waren und Dienstleistungen
  • Verkaufsvorbereitung, Verkauf
  • Warenbeschaffung und Warenlagerung
  • Durchführen von Verwaltungsarbeiten
  • Durchführen des betrieblichen Rechnungswesens

Weiterbildung

Meister im Augenoptiker-Handwerk Betriebswirt des Handwerks