Berufsbilder

Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Berufe im Handwerk. 

Volltextsuche

Bodenleger/in

» Freie Lehrstellen: 11

Bodenleger/in

Bodenleger/innen verlegen in Wohn- und Geschäftsräumen eine umfangreiche Palette von Fußbodenmaterialien, wie Teppichböden, PVC-Böden, Linoleum, Korkböden sowie auch Laminat und Fertigparkett. Sie prüfen vor Ort auf den Baustellen die Untergründe, sind für Berechnungs- und Aufmaßarbeiten zuständig und organisieren den Antransport des Bodenmaterials. Bodenleger/innen werden in Fußbodenverlegerbetrieben sowie Raumausstatterbetrieben des Handwerks ausgebildet und beschäftigt. In letzter Zeit bieten verstärkt auch Handelsbetriebe sowie Fachgeschäfte für Bodenbeläge die Dienstleistungen der Bodenbelagsverlegung an und bilden auch Lehrlinge aus.

Kategorie

Bau, Ausbau

Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • korrektes und sauberes Arbeiten
  • gute Kenntnisse Rechnen/Mathematik und Chemie

Ausbildungsdauer

3 Jahre (36 Monate)

Ausbildungsinhalt

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik
  • Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Auswerten von Informationen
  • Anfertigung und Anwenden von technischen Unterlagen, Durchführung von Messungen
  • Vorbereiten, Einrichten, Sichern und Räumen von Arbeitsplätzen
  • Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten. Maschinen und technischen Einrichtungen
  • Be- und Verarbeiten von Werk- und Hilfsstoffen
  • Prüfen der Verlegebedingungen, Herstellen von Untergrünund Anschließen von Ver- und Entsorgungssystemen
  • Herstellen von Bauteilen im Trockenbau

Weiterbildung

Meister im Raumausstatter-Handwerk Meister im Parkettleger-Handwerk Betriebswirt des Handwerks