Berufsbilder

Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Berufe im Handwerk. 

Volltextsuche

Fachkraft für Lagerlogistik

» Freie Lehrstellen: 17

Fachkräfte für Lagerlogistik werden im Handwerk vorwiegend in größeren Kfz-Service-Werkstätten, im sogenannten Teiledienst, ausgebildet. Sie organisieren den gesamten Ablauf der Ersatzteilbeschaffung, von der Bestellung bis zum Wareneingang bzw. bis zum Warenausgang. Wenn wir dabei an die oftmals sehr erheblich werthaltigen Teile denken, die beim Versand bewegt werden, muss eingeschätzt werden, dass es sich bei diesem Ausbildungsberuf um einen sehr verantwortungsvollen Beruf handelt. Hier werden vorwiegend Jugendliche mit der Lehrstellenvergabe bevorzugt, die Bereitschaft zeigen, sehr verantwortungsvoll und gewissenhaft mit den ihnen anvertrauten Gütern umzugehen. Sie bekommen per modernster EDV-Technik die Warenbestellungen von dem Bereich Werkstatt, ermitteln über das elektronische Bestellsystem die nötigen Daten und lösen die Bestellungen aus. Gleichzeitig werden auch die daraus entstehenden Rechnungen geprüft, ermittelt und weitergeleitet. Oftmals wird hierbei nicht nur für das eigene Unternehmen Ware bestellt, auch für Fremdfirmen können Aufträge bearbeitet werden. Der dann folgende Wareneingang muss penibel auf Richtigkeit überprüft und mit den Bestelldaten abgeglichen werden. Bei Fehlern in den Lieferunterlagen muss sofort richtig reagiert und die Sendung beanstandet werden – falsche Teile können nicht in den vorgesehenen Auftrag verbaut werden. Fachkräfte für Lagerlogistik sind weiterhin in den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft tätig. So zum Beispiel in dem gesamten Bereich des Handels, Möbelhäuser, produzierende Wirtschaft, Logistikunternehmen, Versand oder Post, um nur einige Beispiele zu nennen. Auch dort werden Lager- und Lieferbedingungen abgestimmt, entsprechende Begleitpapiere, Lieferscheine oder Zollunterlagen erstellt und den Frachtstücken zugeordnet. Es müssen die Lieferungen zusammengestellt, mittels Stapler transportiert und sicher verladen werden.

Kategorie

Glas, Papier, Sonstige

Voraussetzungen

  • selbstständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Team- und Konzentrationsfähigkeit
  • Fähigkeit zu sauberer, sorgfältiger, zügiger und selbstständiger Arbeitsdurchführung
  • körperliche Belastbarkeit
  • gute Kenntnisse in Mathematik und Datenverarbeitung
  • technisches Verständnis

Ausbildungsdauer

3 Jahre (36 Monate)

Ausbildungsinhalt

  • Berufsausbildung, Arbeitsrecht und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation
  • logistische Prozesse; qualitätssichernde Maßnahmen
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Annahme von Gütern
  • Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
  • Versand von Gütern