Berufsbilder

Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Berufe im Handwerk. 

Volltextsuche

Industriekauffrau/mann

» Freie Lehrstellen: 10

Industriekauffrau/mann

Als Industriekaufman oder Industriekauffrau lastet viel Verantwortung auf dir. Je nach Unternehmen musst du dich um die betriebswirtschaftlichen Abläufe im Unternehmen kümmern, das Warenlager im Auge behalten, ggf. benötigte Materialien nachbestellen, den Vetrieb organisieren und den Versand der fertigen Ware managen. Wirst du im Bereich der Personalwirtschaft eingesetzt, gehören die Ermittlung des Personalbedarfs und die Organisation von Personalbeschaffung und –Einsatz zu deinen Aufgaben. Wichtig bei den Aufgaben eines/einer Industriekaufmanns/-frau sind das Vergleichen von Angeboten und das Verhandeln mit Lieferanten. Hier ist nicht nur mathematisches, sondern auch soziales Geschick gefragt. Dieses kannst du außerdem bei der Ausarbeitung von Marketingstrategien und bei der Bearbeitung anfallender Aufgaben im Rechnungswesen unter Beweis stellen. Soziales Geschick ist auch im Umgang mit Kunden gefordert. Ganz nach dem Motto „der Kunde ist König“ solltest du stets freundlich, sachlich und kompetent auftreten, auch wenn der Kunde am Telefon mehr als aufgebracht ist.

Du siehst: der Beruf des Industriekaufmanns bzw. der Industriekauffrau ist extrem vielseitig und anspruchsvoll. Kollegen, Kunden und Lieferanten müssen sich auch bei Zeitrdruck und Stress voll und ganz auf dich verlassen können, denn als Industriekaufmann / Industriekauffrau bist du ein wichtiges Rätchen im Getriebe des Unternehmens. Fehlt das Rätchen, kann das schnell zum Stillstand des Betriebes führen.

Kategorie

Kaufmännische und weitere

Voraussetzungen

  • Mathematik
  • Kenntnisse im Rechnungswesen hilfreich
  • EDV-Kenntnisse
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse bei internationalen Kunden und Lieferanten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität

Ausbildungsdauer

3 Jahre (36 Monat)

Ausbildungsinhalt

  • Blauf von Geschäften
  • Grundlagen der Buchführung
  • Personalplanung
  • Kenntnisse im Bereich Marketing

Weiterbildung

  • Ausbildung zum Eurokaufmann/-frau
  • Spezialisierung zum Personalleiter oder Projektmanager
  • Weiterbildung zum Fachwirt über die IHK
  • Fernstudium zum Betriebswirt auch ohne Abitur möglich