Berufsbilder

Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Berufe im Handwerk. 

Volltextsuche

Oberflächenbeschichter/in

» Freie Lehrstellen: 3

Metallteile lassen dem Rostteufel kaum Chancen, wenn sie veredelt sind. Auch die Widerstandsfähigkeit bei harter Beanspruchung wächst. Das ist zum Beispiel bei Karosserieteilen oder anderen metallischen Gegenständen, die für lange Zeit funktionstüchtig bleiben müssen, vorteilhaft. Bei längerer Haltbarkeit der Teile können Rohstoffe sparsamer eingesetzt werden. Technische und auch dekorative Gegenstände, beispielsweise Leiterplatten, Felgen, Uhren, Kunststoffe, Brillengestelle, Schmuck erhalten durch das Galvanisieren eine schützende, attraktive "Haut aus Gold", Silber, Nickel, Chrom oder einem anderen geeigneten Metall. Die Legierung richtet sich nach dem Verwendungszweck des jeweiligen Wertstücks. Wenn es um Oberfläche geht, ist Gründlichkeit angesagt wie z. B. Schleifen, Polieren, Bürsten bei der Vor- und Nachbehandlung. Auch physikalische, chemische und mathematische Grundkenntnisse gehören zusammen mit handwerklichem Geschick zur Oberflächenveredelung dazu. Nicht zu vergessen: Um die Umwelt nicht zu belasten, muß man auch spezielle Abwasseranlagen überwachen können.

Kategorie

Elektro, Metall

Voraussetzungen

  • mechanisch-technisches Verständnis
  • Flexibilität
  • gute Beobachtungsgabe
  • genaue. selbständige Arbeitsweise auch unter Zeitdruck
  • gutes Zahlen- und Datengedächtnis
  • Umweltbewußtsein
  • Kenntnisse in Mathematik, Technischem Zeichnen, Datenverarbeitung
  • gute Kenntnisse in Chemie und Physik

Ausbildungsdauer

3 Jahre (36 Monate)

Ausbildungsinhalt

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen
  • Grundlagen der mechanischen Fertigungs- und Fügeverfahren, Herstellen von Betriebsmitteln
  • Erfassen von Meßwerten
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Vor- und Nachbehandeln von unbeschichteten und beschichteten Oberflächen
  • Regeln von Produktionsprozessen
  • Umgang mit Betriebs- und Gefahrstoffen, verfahrenstechnische Grundoperationen
  • Qualitätsmanagement
  • Wärmebehandlung
  • Einsetzen von Vorrichtungen und Gestellen
  • Bedienen, Überwachen und Warten von Einrichtungen und Anlagen
  • Entfernen von Beschichtungen
  • Beurteilen von Oberflächen
  • Verfahren der Umwelttechnik

Weiterbildung

Meisterausbildung im Galvaniseur-Handwerk Betriebswirt im Handwerk