Berufsbilder

Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Berufe im Handwerk. 

Volltextsuche

Seiler/in

» Freie Lehrstellen: 1

Seiler/in

Ein bisschen Verantwortung muss schon sein. Denn oft genug hängen von der Tragfähigkeit eines Seils Menschenleben ab. Ob bei Klettertouren oder an Drahtseilbahnen, ob am Fahrstuhl oder beim Schwerlastkran: Seile und Taue spielen eine wesentlich größere Rolle, als man spontan glauben könnte. Auch gibt es kaum einen Bereich in Handwerk oder Industrie, der Produkte aus der Seilerei nicht benötigt – sogar die Mikrochirurgie braucht Feinseile!
Modernste Technik
Seiler verarbeiten Naturfasern wie Hanf, Flachs und Sisal oder Chemiefasern aus Polyamid und Polyester, aber auch Edelstahldraht zu Seilen und Netzen. Das „Litzendrehen“, „Spleißen“ und „Verdrillen“ geschieht jedoch kaum noch in reiner Handarbeit – auch das Seilerhandwerk stützt sich selbstverständlich auf modernste Technik. Heute werden die meisten Arbeitsschritte an computergestützten Maschinen ausgeführt.
Das ist meine Masche!
Da die meisten Seile oder Netze Spezialanfertigungen sind, befragen Seiler zunächst ihre Kunden. Mit viel Know-how und Fingerspitzengefühl bestimmen sie anschließend, welche Materialien sie einsetzen, damit die gewünschten Eigenschaften erreicht werden. Je nach Verwendungszweck muss ein Seil z. B. eine bestimmte Schlaglänge haben und die Zugfestigkeit muss gewährleistet sein. Bei Netzen muss zudem die genaue Maschenzahl berechnet werden. Außerdem wollen Sicherheits- und Qualitätsvorschriften beachtet werden. Ein traditionsreicher Beruf mit modernem Touch für verantwortungsbewusste Menschen mit Faible für Technik und den Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen. Fotos: www.teamhandwerk.de

Kategorie

Bekleidung

Voraussetzungen

  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • praktisches Geschick
  • gestalterisch-handwerkliche Fertigkeit
  • Einfallsreichtum
  • genaue, sorgfältige Arbeitsweise
  • Kenntnisse in Mathematik
  • widerstandsfähige Haut, gesunde Atemwege

Ausbildungsdauer

3 Jahre (36 Monate)

Ausbildungsinhalt

  • Berufsbildung, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
  • Unfallverhütung, Umweltschutz und rationelle Energieverwendnung
  • Pflegen und Warten von Werkzeugen. Maschinen und Einrichtungen
  • Arten und Eigenschaften von Garnen und Zwirnen
  • Messen von Längen und Berechnen von Massen
  • Arten, Eigenschaften und Verwendung von Faserseilen
  • Fertigen von Litzen, Schlagen und Flechten von Faserseilen Imprägnierverfahren
  • Arten, Eigenschaften und Verwendung von Drahtseilen
  • Seilverbindungsarten
  • Prüfen von Seilen, Spleißen, Garnen und Bändern
  • Herstellen von Netzen

Weiterbildung

Meisterausbildung im Seiler-Handwerk Betriebswirt des Handwerks