Berufsbilder

Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Berufe im Handwerk. 

Volltextsuche

Zerspanungsmechaniker/in

» Freie Lehrstellen: 7

Zerspanungsmechaniker/in

Zerspanungsmechaniker arbeiten an modernen Bearbeitungsmaschinen für Metalle und Kunststoffe. Sie fertigen mittels spanender Verfahren Teile für technische Produkte. So werden Zahnräder, Getriebeteile, Gewinde, Motorenteile, Achsen oder Gehäuseteile bearbeitet. Zerspanungsmechaniker richten die entsprechenden Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen auf die zu bearbeitenden Werkstücke ein, schreiben oder ändern die notwendigen CNC-Programme. Nach dem Einspannen der zu bearbeitenden Teile beginnt der Arbeitsvorgang. Der Zerspanungsmechaniker überwacht und prüft den Bearbeitungsvorgang, bei Störungen greift er ein. Während des Arbeitsvorganges werden die Maße und Oberflächenqualität geprüft. Zu ihren weiteren Aufgaben gehören auch die Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen und Anlagen.

Kategorie

Elektro, Metall

Voraussetzungen

  • Guter Formensinn
  • Wahrnehmungsgenauigkeit
  • schnelles Reaktionsvermögen
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
  • Kenntnisse im technischem Werken und technischem Zeichnen

Ausbildungsdauer

42 Monate

Ausbildungsinhalt

  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Wartung von Betriebsmitteln
  • Umgang mit der Steuerungstechnik
  • Anschlagen, Sicherm und Transportieren
  • Kundenorientierung
  • Planung des Fertigungsprozesses
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen
  • Einrichten von Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen
  • Herstellen von Werkstücken
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsabläufen
  • Qualitätssicherung